fuir ... walk away ... ein Ziel ...

Mhm das Weihnachten war jetzt echt nicht schönn....eher..mhm. Dabei wäre es eigentlich perfekt gewesen nu rleider hat meine Mutter einen Fotokalender mit mit in "dick" entwickeln lassen und allein der anblick von mir hat mich total traurig gemacht und mjich zum heulen gebracht dabei war doch heiligabend...tja und so verlief der abend...gefressen und dann um 9 ins bett-heulend. na wunderbar und das obwohl ich wusste wie lächerlich das ganze ist! naja..dazu kam sozusagen als naja hauptpunkt meine familie die n scherz damit hatte sich darüber zu unterhalten wie dick sie sind (abgesehen von meinem vater haben alle untergewicht, obwohl sie superviel essen-die Gene hätt ich auch gern ;-)) und haben wohl keinen Gedanken an mich verschwendet, ich kam mir so schrecklich vor. So geht es übrigens die ganzen Tage....Ich weiß echt nicht wie ich über ausdrücke wie "presswurst" lachen soll. mir ist zum dauerheulen.. Naja und zu allem Überfluss ändert sich dadurch nicht das essverhalten ins positive für mich ,neeein ich fange an aus Trotz die ganzen weihnachtskekse aufzufressen. Ich fühl mich schrecklich. Morgen kommt ne Freundin für die nächsten 10 Tage zu Besuch die sozusagen im gegensätlichen Zipfel deutschlands wohnt. das letzte mal als wir uns gesehen haben, war ich ein untergewichtiger Strich. Jetzt bin ich nicht mehr halb so. das gegenteil. und sie?sie hat natürlich toll abgenommen, gesund ohne jojo. Super, ich will sie nicht sehen, ich werd mich so unendlich furchtbar fühlen. dazu kommt, dass wir früher immer gemeinsam gefressen haben ;-) wir waren nämlich beide in Amerika als austauschschüöer und wenn es uns schlecht ging, naja dann haben wir gegessen. Soll das jetzt wieder so werden?NEIN. aber wie schaff ich das? Immer wenn wir zusammen waren haben wir gebacken, gekocht und gegessen. Wie kann es anders werden? Ich will vor ihr nicht den Diätheini raushängen lassen, dann komm ich mir mit meiner Zunahme noch alberner vor. Dabei wäre es so wichtig , dass ich dazu stehe. Aber soll ich sagen " hey ich hab ne essstörung halt mich bitte vom fressen ab?" MIST MIST MIST MIST Und nach den Ferien gehts ab zum ABI...Hilfe. Hilfe. Hilfe. In der verfassung? Ich hasse meinen Körper, ich verabscheu ihn. Trotzdem eine leichte besserung der FAS ist spürbar. leider nicht meiner Stimmung (obwohl ich nach außen hin immer extrem happy wirke)

1 Kommentar 26.12.08 19:08, kommentieren

Mhm, da war ich gestern so froh und wumms ;-) Das wars, heut waren es um halb 12 schon kA 4000 oder so? Ich werd jetzt aber stark bleiben, ich ess heut abend nichts mehr, wenigstens das will ich schaffen irgendwie...Eben wolt ich sogar eigentlich joggen gehen, aber ich MUSS gleich für Deutsch morgen lernen, ich schreib doch ne klausur Ach man, ich bin irgendwie echt traurig schon wieder, dabei passt das gar nich zu mir, wo ich sonst so eine Dauerstrahlerin bin..ich will mir das einfach nicht kaputt machen! Ich wprd am liebsten am Freitag die Therapie absagen, ich weiß gar nicht wie ich das machen soll, ich schäm mich so unendlich, dass ich so versagt hab die letzte Zeit Aber natürlich geh ich hin! Irgendwie muss es weitergehen! Hoffentlich schaff ich es morgen! hoffentlich!!! Ps: wie verlinkt man hier eigentlich wen?danke Nashira für deine lieben Kommentare!!!!

3 Kommentare 17.12.08 19:08, kommentieren

Ablenkung

Mhm die letzten Tage nach Freitag liefen weder gut, noch schlecht...immerhin...ich hab gestern ein Buch von Paul McKenna oder so gelesen, es hat mir zwar nich halb so gut gefallen wie "essen als ersatz", aber es war trotzdem gut glaub ich, mal wieder so etwas gelesen zu haben irgendwie, nochmal aus einer anderen perspektive..Ich versuch nochmal von neuem ab heute, einfach aus Hunger zu essen und mir dann keine Gedanken zu machen...Ich hatte zB heut soo ein Bauchknurren ind er Schule, normalerweise hätt ich dann weitere 3 std ausgehalten oder ich hätte mir iwas gekauft, ein schlechtes gewissen bekommen, mir noch mehr gekauft, noch mehr gekauft etc. weil es mir so schwer fällt, aufzuhören,wenn ich mal angefangen hab zu essen und schon wäre ich wieder bei 5000 kcal gewesen...Und heut hab ich mir ein Käsebrot von einer Freundin geliehen (sonst ein NO GO -> Käse, Butter->obwohl ich das zu haus bei FAs massenhaft esse u sonst eingeplant in meinen kcalbereich auch mal,also eigentlich kein dauerverbot)... Ich hab es OHNE schlechtes gewissen gegessen,weil ich Hunger hatte und danach war gut. Ich hab sogar einen Apfel abgelehnt,weil ich für den Moment satt war. Das war so ein schönes Erlebnis, zu essen, weil ich HUNGER HATTE..Zu haus hab ich dann auch gegessen solang ich satt war (das war ne ganz schöne Menge aber egal) und nun ist gut, ich bin nicht mehr zum snacken in die küche,wie sonst alle 20 Minuten..Heute fühlt sich so gut an, ohne schlechtes Gewissen. Aber ich weiß, dass ich diesen " Neubeginn" schon so oft hatte,jedes Mal war ich begeistert und hab nichtmal 4 tage durchgehalten..Ich weiß, man solte nicht so daran gehen, aber ich fühl mich einfach zu kraftlos....

1 Kommentar 16.12.08 17:45, kommentieren

Ich weiß, ich hab mich ewig nicht mehr gemeldet. Es gab 1,2 tage da lief es gut, dann gestern wieder schrecklich. Ich verliere so den Mut, ich schaff es einfach nicht und bekomm die Kurve nicht, ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll. Dabei sollteich mich um andere Dinge kümmern. Mein Abi... Heute Abend wollt ich ausgehen. Und meine Lieblingshose anziehen. Sie passt nicht mehr, wegen 5 cm. Vor 3 Wochen hab ich sie noch getragen. Vor kurzem fand ich sie noch so genial, weil sie so superpasste. ich konnte sie ein kleines bisschen über den bauch schieben.der auf einmal verschwunden war dann. Jetzt bekomm ich sie nicht mal mehr über meinen Hintern. Ich hasse es. Was soll ich tun? Ich will nicht mehr ausgehen heut. Ich will in meinem Bett liegen und heulen. Ich hasse ALLES in solchen Momenten, am meisten mich, da ich diesen Körper fütter und ihn vollstopfe. gestern war eig therapie, wurde aber abgesagt. Tja und stattdessen hab ich gefressen. Ich hasse es. ich will wieder glücklich sein. cheiße. WO ist mein Leben, was sich nicht darum dreht? Ich verabscheu alles. Ich kann nicht mehr Heut ist der Tiefpunkt mal wieder, MAL wieder erreicht. Hass.

2 Kommentare 13.12.08 18:11, kommentieren

Mut?

Hallöchen :-) Tja mein zweiter Beitrag.. Heute lief es in der Schule gar nicht gut und ich hätte heulen können auf Grund der Behauptung eines Lehrers, naja im Nachhinein, vllt passiert wirklich alles zu "unserem Besten"?Ja ihr seht, ich suche den Optimismus regelrecht ;-) Naja als ich zu Hause war hab ich es immerhin 1. geschafft, meine Emotionen NICHT in Essen zu verarbeiten oder so, worauf ich WIRKLICH stolz bin,egal wie doof das klingt, aber viel wichtiger, ich habe 2. meinem großen Bruder (dem wichtigsten Menschen für mich),der schon lang nicht mehr zu Haus wohnt,sondern studiert ALLES über meine ES erzählt. Ich glaub ich war lange nicht mehr so emotional und saß heulen hier bei skype angemeldet, aber gleichzeitig, ich hab wirklich mit IHM darüber gesprochen, ich habe mich getraut, es AUSZUSPRECHEN. Ich weiß nicht, inwieweit er mich verstanden hat, aber ich weiß, dass er IMMER da ist und ich mich dadurch auch iwi absichern kann, dass Personen wissen was los ist, dass ich nicht IMMER meine glückliche Fassade aufbauen muss, dass es Menschen gibt, die dahinter schauen, die MICH sehen... Es war für mich ein unendlich großer Schritt heute und ich hoff einfach,dass alle diese emotionen heute und die starke Konfrontation mit meinen Problemen, mit den Ursachen für meine ES mir helfen, diese zu besiegen und ich mich heut nicht noch tiefer reingerissen hab... Nun muss nur noch morgen mein Krisengespräch in der Schule klar gehen ;-) Essen war gestern übrigens nicht allzu erfolgreich, habe aber immerhin 1 Stdune auf dem Crossi hin und hergeschwungen ;-) Heute fehlt der Sport (dazu war ich WIRKLICH nicht ind er Lage ;-)) aber ich hab anständig gegessen! Ich hoffe euch allen geht es gut Sophie

1 Kommentar 26.11.08 22:16, kommentieren

Schlechter Beginn..

Na ihr Lieben, leider beginnt mein erster Blogeintrag leicht geschwächt. Ich hab es nicht so gut heute morgen gemacht und bin bereits bei mindestens 2000 kcal. Ich hoffe, ich bekomme den Rest des Tages wieder in die richtige Bahn. Das ist eindeutig heute passiert aus Angst vor morgen, da habe ich eine wichtige Klausur und anstatt zu lernen , hab ich wiedermal unmengen in mich befördert. Ich wünschte , dieser Zwang würde endlich von mir ablassen. Ich müsste eigentlich DRINGEND lernen, aber stattdessen werde ich mich HOFFENTLICH gleich auf den Crossi schwingen. Leider hab ich extreme Unterleibsschmerzen! :-( Menno. Nagut ihr Süßen, ich melde mich später nochmal! Viele Liebe Grüße eure Sophie

24.11.08 11:55, kommentieren